WÄHLEN SIE IHREN BAUMARKT IM RAUM ROSENHEIM:

Baumarkt
ROSENHEIM - AICHERPARK

Georg-Aicher-Str. 18, 83026 Rosenheim

Baumarkt
RAUBLING - mit Drive-In

Hochstraß 5, 83064 Raubling

Baumarkt
STEPHANSKIRCHEN - mit Drive-In

Hofmühlstr. 54, 83071 Stephanskirchen

Mobile menu ico
magnifying-glass
 

Gartengeraete im Herbst

Gartengeräte im Herbst

Gerade im Herbst fallen durch das Beschneiden der Bäume, Sträucher und Hecken Unmengen von Schnitt-Holz und Laub im Garten an. Es wird gepflanzt, gegraben, neu angelegt und gestaltet, damit im nächsten Frühling wieder alles blühen, grünen und gedeihen kann. Viel zu tun und wenn man es richtig machen möchte, braucht man die richtige Gartentechnik.

Wundergerät Häcksler

Statt das anfallende Schnittgut aufwendig zu entsorgen, helfen moderne Häcksler leicht mit dem Material fertig zu werden. Das zerkleinerte Material bietet für die Gewächse im Garten einen wertvollen Nährboden im Frühjahr.

 

Winterschutz selbst gemacht

Die bewährten Helfer mit den leistungsstarken Messersystemen gibt es für die unterschiedlichsten Anforderungen. Die zerkleinerten Pflanzenreste bieten eine gute Angriffsfläche für Mikroorganismen, die schnell nährstoffreiche Kompost-Erde für den Garten entstehen lassen. Das gehäckselte Material dient als Schutz vor Frost für kleine Pflanzen und Wurzeln und kann so im Garten einfach wieder verwendet werden.

Laub – Nützlicher Nährboden für neue Gartenfreude


Nicht überall ist das Laub unerwünscht. Unter Bäumen, Sträuchern, Stauden sowie abgeräumten Blumen- und Gemüsebeeten lässt es sich beispielsweise zu einer ca. 10 cm hohen Schicht auftürmen. Idealerweise wird das Laub in Beeten mit der Gartenkralle leicht in den Boden eingearbeitet und mit etwas Erde bedeckt, damit das Laub nicht weggeweht und die Verrottung beschleunigt wird. Durch diese Maßnahmen bildet sich schon bald frischer, reichhaltiger Humus mit dessen Hilfe im nächsten Frühling die Pflanzen wieder in voller Pracht erblühen können. Für diese sogenannte Flächenkompostierung eignet sich vor allem schnell verrottendes Laub von Blütensträuchern und Obstgehölzen. Bei dieser sehr sinnvollen Art der Nutzung von größeren Mengen an Laub fungieren die Nährstoffe aus dem Laub und Schnittgut als ökologische Düngemittel. Ein Blätterdach über den Pflanzen sorgt für Wärme und Isolierung und schützt damit vor kalten Temperaturen. Denken Sie aber unbedingt daran, im Frühling die noch verbliebenen Blätter zu entfernen - denn nur so gelangt genügend frischer Sauerstoff und Sonnenlicht an die Pflanzen. Gegenteil: Mit den richtigen Tipps und Tricks lässt sich viel Geld für Humus und Dünger sparen und man engagiert sich sogar aktiv für den Tierschutz, indem man den Igeln ein gemütliches Zuhause gewährt.

Auch nützlich kann Laub für Igelnester oder als Schutz für andere Kleintiere zu Häufen aufgetürmt werden, in denen die Tiere dann den Winter über leben können. Denn ein Igel im Garten ist ein guter Zeitgenosse im Kampf gegen Schnecken und andere Schädlinge, die sich nur zu gern über Salat oder andere Nutzpflanzen hermachen.